Dickes Danke!

Jetzt ist das Frühjahr schon fast vorbei, wir dürfen wieder auf's Gras und auch das Ekzem hält sich dank liebevoller Pflege meiner Crew in Grenzen. Apropos Crew: da hat sich mal wieder Einiges geändert.

Zunächst gibt es da einen Sponsoren-Wechsel. Den Adelstitel „Besitzer von Gútti“ darf ab sofort die liebe Eri tragen. Es ist schon fast eine Jugendliebe, die uns jetzt zueinander geführt hat. Schön, dass Du Dich jetzt so für mich einsetzt. Aber: des einen Freud ist des anderen Leid. Leider kann sich Rita, meine Co-Sponsorin, Managerin und Spa, nicht mehr um mich kümmern. Ich kann Dir nur sagen: schade, dass es so ist und ein gaaaaaanz DICKES DANKE, dass Du es mit Deiner liebevollen Pflege geschafft hast, dass es mir rundum besser geht. Wenn Du magst, dann besuch mich doch einfach mal! Ich komm auch ganz bestimmt, wenn Du nach mir rufst.

Mein Fitness-, Body- und Gewichtstrainer Bernward hat gemeint, ich sei jetzt so fit, dass er nur noch zwei mal die Woche mit mir trainieren muss. Einen richtigen Arsch habe ich jetzt, hat er gesagt! Sagt man so was nicht zu Mädchen?

Bis demnächst aus der Gútti-Newsbox
Euer Gútti

Text: Bernward Nebgen

 

Anmerk. der Redaktion: Liebe Eri, zu Deinem neuen Pferd wünsche ich Dir alles, alles Gute und Liebe. Ich wünsche Euch eine ganz, ganz lange gemeinsame Zeit, viel Spaß und unendlich viel Gesundheit.