Anne hat geheiratet...

Es ist der 01. September 2007 und Anne heiratet. Dieses Ereignis kann natürlich nicht ohne ihren langjährigen Weggefährten Narbonne stattfinden. Da wir ihn nicht alleine auf den Weg nach Berg schicken wollten, haben wir eine kleine Abordnung zusammengestellt!

Narbonne geritten von Manuel, Nico mit Anja, Lara mit Bianca und Skoga mit Constanze.

Nachdem alle Ponys, die Bergponys in Rot/Weiß und die Nordponys in Blau/Weiß (entgegen jeder Konvention also die Mädels in Blau und die Jungs in Rot) geschmückt waren, ging es gegen 13.00 Uhr los über das Manthal in Richtung Berg. Wie geplant, erreichten wir gegen 15.00 Uhr das Katharina von Bora Haus, welches so pferdefreundlich am Waldrand von Berg liegt.

Das Wetter spielte nicht 100%ig mit, sodass es bei unserer Ankunft in Berg leicht regnete. Aber auch das konnte uns nicht davon abhalten diese frisch besiegelte Verbindung zwischen Anne und Mathias auf ihre „Tauglichkeit“ in unserem Sinne zu testen.

Zunächst musste Anne mit verbundenen Augen und nur durch Tasten herausfinden wer bzw. welche Pferde gekommen sind. Anne hat alle erkannt!

Dann ließen wir es uns nicht nehmen das Dreiergespannt, Anne, Mathias und Narbonne zu prüfen. Hierzu nahm Anne im Damenspitz auf Narbonne platz und Mathias führte sie durch einen kleinen Parcour. Der Slalom stellte kein Hindernis dar, allerdings sorgte das Cavaletti am Ende für kurze Aufregung. Narbonne stieß gegen die Stange, diese viel runter, er erschreckte sich und trabte kurz an, aber Anne saß alles trotz Damensitz und Reifrock souverän aus.

Dann lag die Stange am Boden und der Rückweg durch den Slalom zum Baum, im dem das Hochzeitsgeschenk versteckt hing, war frei.

Trotz Regenschirmen, Massenauflauf, fremder Umgebung und Blitzlichtgewitter haben sich alle Ponys ohne Ausnahme spitze verhalten. Wir können stolz auf sie sein!

Nach einer Stärkung für Pferde (Gras) und Reiter (Kuchen) machten wir uns über Mörlbach auf den Heimweg. Inzwischen war die Sonne herausgekommen, wir genossen den Ritt und sind alle wohlbehalten gegen 17:30 wieder am Strobelhof angekommen.

Es war für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis, ein wunderbarer Ritt für uns Reiter und ich meine auch den Pferden hat die Abwechslung gefallen.

Bedanken möchte ich mich im Namen aller Reiter bei Christina und Julia für die Unterstützung und Verpflegung vor Ort und bei meinem Mann Christian, der das Versorgungsauto mit aller Ausrüstung gefahren und auch diese Fotos aufgenommen hat.

Dann bleibt mir noch dem Brautpaar noch mal auf diesem Wege alles, alles Gute für ihre Zukunft zu wünschen.

Eure Constanze

 

Text und Bilder: Constanze und Christian Schwarz